KARTIERUNG   GEOCHEMIE   MOORE   SONSTIGES

Kartierung


Das amtliche bodenkundliche Kartenwerk Sachsens ist die Bodenkarte im Maßstab
1 : 50 000 (BK 50). Sie basiert auf Auswertungen vorhandener Datenbestände unter
Einarbeitung aktueller, speziell für diese Zwecke erhobener Daten. Das Kartenwerk
bietet für weite Landesteile eine vorher nicht gekannte Detailliertheit und ist für
Zwecke der Landes- und Regionalplanung geeignet. Die BK 50 stellt Bodenformen-
gesellschaften dar, die in der Legende anhand der jeweilig vorrangig auftretenden
Leitbodenform sowie der Auflistung der fünf bedeutsamsten Begleitbodenformen mit
Charakterisierung der Eigenschaften erläutert werden.

(Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie)


Auf einer flächenmäßig vollständigen BK 50 werden im Rahmen der Kartierung bis zu 2000 Peilstangensondierungen niedergebracht und bis zu 50 Schurfgruben angelegt, dokumentiert und beprobt.
Klicken Sie auf den Sachsenumriss rechts, hier sind die vom
BodenKontor Mehlhorn kartierten BK 50 dargestellt.
sachsen